close
deutschland-nomade-bahncard-vergessen-min

BahnCard vergessen

Was passiert, wenn man die BahnCard vergessen hat? Nun, es ist nicht weiter tragisch, aber man sollte in Zukunft darauf achten, dass man sie nicht mehr vergisst. Es ist eine Nachzahlung zu leisten, wenn man den BahnCard Rabatt zusätzlich nutzen will. Gegen Vorlage der BahnCard kann man sich diesen danach wieder erstatten lassen.

Die Konsequenzen

Es ist den Kontrolleuren im Zug nicht möglich, per Scanner zu erkennen, ob man tatsächlich im Besitz einer gültigen BahnCard ist. Eine Fahrpreis-Nacherhebung muss durchgeführt werden, wenn man bei der Buchung des Handy-Tickets die BahnCard als Identitätskarte vorgezeigt hat. Das ist also kein gültiger Ticketnachweis, wenn man dies getan hat. Der Fahrpreis muss nacherhoben werden. Ansonsten ist man nicht im Besitz eines gültigen Tickets. Die BahnCard wurde bereits digitalisiert. Zur vorhandenen Fahrkarte werden 50 Prozent des Bordpreises aufgeschlagen, wenn die BahnCard nicht mitgenommen wurde.

Präventives Handeln am Bahnhof

Es gibt auch die viel bessere Möglichkeit, den Unterschiedsbetrag gleich am Bahnschalter zu lösen, wenn man dann schon weiß, dass man die BahnCard vergessen hat. Das ist um einen Schritt unkomplizierter. Denn wenn die BahnCard einmal versehentlich nicht mitgekommen ist, so muss das nichts Schlimmes bedeuten. Man kann sie ja sehr einfach nachreichen, wie schon beschrieben.

 

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Tags : BahnCardvergessenVerlust
    Moritz

    The author Moritz

    Leave a Response