close

BahnCard FAQ

BahnCardBahnCard 100

BahnCard 100 City

deutschland-nomade-bahncard-100-city

BahnCard 100 City – ist der Nahverkehr inkludiert?

Die BahnCard 100 City gibt es an sich erstmal so nicht. Grundsätzlich ist es ja so, dass man bei der BahnCard 100 automatisch alle City-Tickets in Deutschland integriert hat. Man erwirbt also nicht nur eine „Flatrate“ für ganz Deutschland sondern erhält zusätzlich auch noch die BahnCard City Funktion on top. (Bei allen anderen BahnCard Produkten ist das erst ab einer Reise von mehr als 100 Kilometern der Fall.).

Ein BahnCard100-Inhaber kann also innerstädtisch, im jeweils festgelegten Stadtgebiet, kostenlos mit Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn fahren – und das derzeit in 126 Städten in Deutschland.

In welchen Städten gilt die BahnCard 100 City?

Mit der BahnCard 100 City Funktion können derzeit 126 Städte innerhalb Deutschlands befahren werden.
Eine tolle Übersicht der teilnehmenden Städte, sowie deren jeweiliger Geltungsbereich ist in der Übersicht der City-Tickets als PDF verfügbar. Einfach auf den Link klicken und die Übersicht einsehen.

Wo erhalte ich eine gute Übersicht aller BahnCards?

Schau dir das komplette BahnCard Angebot einfach mal an. Dafür hat die Deutsche Bahn die praktische BahnCard Übersicht gebaut. Einfach dem Link folgen und die gute Übersicht einsehen.

 

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 14.08.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Geltungsbereiche

BahnCard Niedersachsenticket

deutschland-nomade-bahncard-niedersachsenticket

BahnCard Niedersachsenticket

Die Deutsche Bahn stellt verschiedene Angebote bereit, mit denen man günstig durch Deutschland sowie die einzelnen Bundesländer fahren kann. Wenn man es richtig macht, kann man so im Vergleich zum Normalpreis bares Geld sparen, sodass die Bahn zu einer preisgünstigen Alternative zu Flug und Auto wird, mit der man seine Ziele zudem schnell erreicht. Für Menschen in Niedersachsen dürften vor allem zwei Angebote interessant sein: Die BahnCard und das Niedersachsenticket. Doch lassen sich die beiden Angebote sogar womöglich kombinieren?

Gültigkeiten der BahnCard

Eine BahnCard ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es die BahnCard 25, die BahnCard 50 und die BahnCard 100 sowie zahlreiche Angebote für Jugendliche, Rentner und Leute, die die BahnCard testen möchten. Die Zahl hinter dem Wort BahnCard steht dabei immer für den Prozentsatz, dem man beim Erwerb eines Tickets spart. So erhält man bei der BahnCard 25 ganze 25 % Rabatt auf den Flex- und auf den Sparpreis im Nah- sowie Fernverkehr. Bei der BahnCard 50 sind es schon 50 % Rabatt auf den Flexpreis und ebenfalls 25 % Rabatt auf den Sparpreis. Wer sich die BahnCard 100 leistet, kann in ganz Deutschland ohne zusätzlichen Aufpreis und ohne den Kauf eines Tickets mit den Zügen des Nah- und Fernverkehres fahren.

Niedersachsenticket kaufen

Das Niedersachsenticket ist ein Ticket für den Nahverkehr in Niedersachsen sowie Hamburg und Bremen und mit dem Niedersachsenticket Plus sogar bis Groningen in den Niederlanden. Das Ticket ist einen Tag lang gültig und kostet für Alleinreisende 23 Euro, wobei bis zu vier weitere Personen mit dem Niedersachsenticket fahren können, während für jede Person jeweils vier Euro mehr gezahlt werden müssen. Bei dem Niedersachsenticket handelt es sich um ein stark vergünstigtes Angebot der Deutschen Bahn für den Nahverkehr. BahnCard und Niedersachsenticket können somit nicht kombiniert werden.

Reisende können mit der BahnCard jedoch im Niedersachsen-Tarif Geld sparen. So werden BahnCard 25 und BahnCard 50 im Tarifgebiet außerhalb der Verkehrsverbunde ganz normal anerkannt, wobei einige Features wie die bahn.bonus-Punkte wegfallen. Inhaber einer BahnCard 100 reisen auch im Niedersachsen-Tarif völlig kostenlos. Vor dem Antritt der Reise sollte man daher die Preise vergleichen. Für Gruppen-Tagesreisen ist das Niedersachsenticket auch ohne BahnCard unschlagbar günstig.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Vertragsdetails

BahnCard Mietwagen

deutschland-nomade-bahncard-mietwagen-min

BahnCard Mietwagen

Mit Hilfe einer BahnCard lässt sich ganz leicht ein BahnCard Mietwagen günstiger mieten. Hierfür müssen die Kunden nur ihre BahnCard vorzeigen und schon gibt es das Auto zu einem noch günstigeren Mietpreis. Auf der Webseite der Deutschen Bahn kann genau nachgeschaut werden, bei welchen Anbietern es Vergünstigungen gibt. So bietet Avis auf seine Mietpreise bis zu 25 Prozent, wenn die Kunden ihre BahnCard vorzeigen. Auch Sixt macht bei dieser Aktion mit und es können zusätzlich noch Punkte gesammelt werden. Diese lassen sich später wiederum gegen tolle Prämien einlösen. Die BahnCard kann sich also nicht nur für günstigere Tickets lohnen, sondern auch für die Anschaffung von einem Mietwagen.

Erst das Auto wählen um Geld zu sparen

Es ist dabei sehr wichtig, dass die Kunden sich zunächst das Auto auswählen, welches sie am liebsten als Mietwagen verwenden möchten. Im Anschluss wird mit dem Autovermieter abgesprochen, wie lange die Mietzeit beim Auto gehen soll. Nun wird ein individueller Preis errechnet. Zeigt der Kunde im Anschluss seine BahnCard vor, dann erhält er auf diesen Preis zusätzlich noch einen Rabatt von bis zu 25 Prozent. Es kann sich immer lohnen, vorher einmal nachzufragen, auf welche Tarife es genau diesen vergünstigten Preis gibt, denn es gibt manchmal Aktionen, bei denen die BahnCard nicht gültig ist. In den meisten Fällen nehmen die Geschäfte die BahnCard jedoch dankend entgegen.

Große Auswahl an Fahrzeugen

Ein BahnCard Mietwagen lohnt sich für alle Personen, die nicht nur mit der Bahn fahren möchten, sondern zusätzlich noch ein Transportmittel benötigten. Vielleicht fährt ein Kunde mit der Bahn zu einer Freundin und in der fremden Stadt benötigt er zusätzlich einen Wagen. Dies ist gar kein Problem, denn in der Regel gibt es in der Nähe des Bahnhofs einen Shop, wo Mietwagen gemietet werden können. Hier gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Fahrzeugen, sodass nicht nur ein normaler Wagen gemietet werden kann, sondern auch ein Transporter. Mit diesem können dann beispielsweise Möbel transportiert werden. Eine Kombination aus BahnCard und Mietwagen ist einfach ein guter Weg, damit alle Strecken innerhalb einer Stadt erreicht werden können. Sollte ein Mietwagen einmal doch zu teuer sein, dann gibt es mit der BahnCard auch einen Rabatt auf Tickets im Nahverkehr.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Preise

BahnCard online kaufen

deutschland-nomade-bahncard-online-kaufen-min

BahnCard online kaufen

Die meisten Produkte und Service werden heutzutage online gekauft. Das Online-Shopping kann noch als Ergänzung für die traditionellen Dienstleistungen betrachtet werden. Trotzdem bevorzugen viele Leute, Ihre Produkte online zu kaufen und dieser Trend steigt jedes Jahr. Online-Einkäufe helfen uns, mehr Freiheit und Flexibilität zu haben. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die vielfältigen BahnCards online zu kaufen, damit Sie Ihre Zeit und Energie sparen können.

Fast alle DB-Angebote können online erworben werden und die flexiblen BahnCards bieten implizit mehrere Vorteile. Sie haben die Option, Ihre bevorzugte BahnCard entweder auf unserer Homepage oder auf Ihrem Smartphone zu bestellen. Wenn Sie die BahnCard auf Ihrem Smartphone kaufen möchten, sollten Sie erstens die App DB Navigator laden und danach Ihre Bestellung bequem durchführen. Die BahnCards 25 und 50 sowie die BahnCard 100 können sehr praktisch auf unserer Homepage gekauft werden. Wenn Sie die BahnCards über das Geschäftskundenportal bestellen, erhalten Sie eine vorläufige BahnCard als Handy-Ticket auf Ihrem Smartphone. Nach circa 3 Wochen werden Sie die endgültige BahnCard erwerben.

BahnCard online kaufen und direkt auf dem Handy haben

Wenn Sie innerhalb Deutschlands oft reisen, ist es sehr praktisch, dass Sie auf alle Tickets und BahnCards auf Ihrem Smartphone zugreifen können. Sie brauchen sich keine Sorgen machen, ob Sie alle ausgedruckten Tickets auf Ihrer Reise haben. Das wird Ihnen viel Energie und Zeit sparen und so können Sie Ihre Zeit anderer Sachen widmen. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, Ihre BahnCard online zu kündigen. Wenn Sie Ihr jährliches Abonnement nicht mehr erneuern möchten, können Sie selbstverständlich die Kündigung online durchführen. Sie haben auch die Option, Ihre BahnCard 25 oder 50 zu BahnCard Business über das Geschäftskundenportal online umzusetzen. Sie nutzen das online Umtauschformular und bestellen Ihre neue BahnCard Business, die zumindest in der gleichen Klasse wie die alte BahnCard sein soll.

Die Option, BahnCards online zu kaufen, bietet Ihnen im Vergleich zu Bestellungen in DB-Agenturen und DB-Firmendiensten einen großen Vorteil. Bei jeder Bestellung und Fahrt können Sie Punkte sammeln. Mit dem bahn.bonus Programm sammeln Sie Punkte und Statuspunkte bei DB und bei unseren Partnern. Die Prämienpunkte können in Sachprämien eingetauscht werden und bei 2000 Punkten erhalten sie automatisch den bahn.bonus comfort Status, mit dem Sie weitere Vorteile auf Ihren Reisen genießen können.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Vertragsdetails

BahnCard Monatskarte

deutschland-nomade-bahncard-monatskarte-min

BahnCard Monatskarte

Ständiges Pendeln ist ein normaler und integrativer Teil unseres Lebens geworden. Wir pendeln regelmäßig entweder zur Arbeit oder zu Freunden und Familienangehörigen. Längere oder kürzere Reisen sind auch eine gute Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und Stress abzubauen. So wird das ständige Reisen und Pendeln eine Normalität unserer Gesellschaft, die oft viel Zeit und Geld kostet. Wir haben die beste Lösung für Sie, damit Sie das Pendeln und Reisen mit mehr Freiheit und Flexibilität genießen können! Die BahnCard Monatskarte ist eine ideale Option für diejenigen, die regelmäßig pendeln müssen. Die günstige Alternative bietet Ihnen viele Vorteile. Die Monatskarte gilt für umfangreiche Fahrten zwischen zwei Orten innerhalb Deutschlands. Der riesige Vorteil liegt darin, dass die Monatskarte jederzeit gekauft werden kann. Das heißt, die Geltungsdauer beginnt mit dem angegebenen Tag und sie ist einen Monat lang gültig.

Mögliche Monatskarten

Sie haben die Option, aus persönlichen und übertragbaren Monatskarten auszuwählen. Die persönliche Monatskarte ist nur mit Unterschrift gültig im Vergleich zu der übertragbaren Monatskarte, die ohne Unterschrift benutzt werden kann. An Samstagen können Sie eine weitere Person kostenlos mitnehmen. Die BahnCard Monatskarte kann auch in Kombination mit einer Busverbindung für vielfältige regionale DB-Busgesellschaften gekauft werden. Weitere Ermäßigungen erwerben Sie leider nicht, aber Ihre Fahrt wird 100% mit Ökostrom im Fernverkehr gewährleistet. Die übertragbare Monatskarte ist im Fernverkehr nicht gültig.

Speziallösungen möglich

Wenn Sie ein ganzes Jahr auf einer bestimmten Strecke fahren müssen, unser Angebot wird mit Ihren Voraussetzungen perfekt passen! Die Möglichkeit, die DB Monatskarte im Abonnement zu kaufen, bietet Ihnen mehr Flexibilität und Freiheit. Noch dazu müssen Sie nur für 10 Monate monatlich zahlen und 12 Monate entspannt reisen. Für die DB Jahreskarte im Abonnement müssen Sie 9 ½ Monate als Einmalzahlung bezahlen und 12 Monate lang fahren. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Die persönliche Monatskarte bietet etwas mehr Vorteile im Vergleich zu der übertragbaren Monatskarte. Diese ist gültig nicht nur im Nahverkehr, sondern auch im Fernverkehr und die kostenlose BahnCard 25 ist inklusive. Wenn Sie eine persönliche Monatskarte besitzen, können Sie an bahn.bonus teilnehmen und Punkte sammeln. Sie können Punkte sowohl bei der Deutschen Bahn als auch bei unseren Partnern.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Service

BahnCard Kundenservice

no thumb

BahnCard Kundenservice

Der BahnCard kundenservice ist dazu gedacht, Kunden gut zu beraten. Zu fast jeder Tageszeit lässt sich der Service erreichen. Es kann entweder eine E-Mail an bahncard-service@bahn.de gesendet werden oder der Kunde ruft einfach die Nummer 0180 6 34 00 35 an. Innerhalb kürzester Zeit meldet sich der Kundenservice und hilft bei Problemen. Der Service besitzt gleich mehrere Funktionen. Zunächst sorgt er dafür, dass der Kunde bei Verlust oder Diebstahl seiner Karte gleich ein neues Exemplar erhält. Ebenfalls sorgt der Service dafür, dass der Tarif gewechselt werden kann. Vielleicht gibt es Kartenbesitzer, die lieber den Tarif 50 und nicht mehr die 25 haben möchten. All dies ist mit einem kurzen Anruf gar kein Problem.

Kundenummer parat haben

Der Kundenservice ist auf die Fragen des Kunden spezialisiert. Er versucht, innerhalb kürzester Zeit sofort eine gute Lösung anzubieten. Hierbei benötigt er die Kundenummer, damit er genau schauen kann, welche Optionen gerade gewählt wurden. Sollte sich der Kunde für einen neuen Tarif entscheiden, dann wird dieser sofort am PC umgebucht. Im Anschluss erhält der Kunde eine E-Mail, in welcher sich auch das vorläufige Ticket befindet. Selbstverständlich sorgt der Service auch dafür, dass der Kunde schnell eine echte Karte per Post zugesendet bekommt. Viele Servicemitarbeiter sprechen beim BahnCard Kundenservice gleich mehrere Sprachen, sodass auch Kunden aus dem Ausland eine sehr gute Beratung erhalten können.

Leistungen des BahnCard Kundenservice

Der BahnCard Kundenservice kümmert sich jedoch nicht nur um Belange bei den Bahnkarten, sondern dieser weiß auch ganz genau, wo es gerade Störungen auf den Strecken gibt. Sollte also einmal eine Bahn ausfallen oder es andere Probleme geben, dann kann ganz schnell beim Kundenservice angerufen werden. Dieser schaut ebenfalls ganz genau nach, welche Ausweichmöglichkeiten es für den Kunden gibt. Er hilft auch dann weiter, wenn einmal eine Bahn ausfällt und der Kunde gerne den Preis erstattet bekommen möchte. All diese Dinge gehören zum Alltag des Kundenservice. Zusätzlich zur Hotline gibt es auch noch persönliche Anlaufstellen, sodass auch am Bahnhof selbst eine solches Servicecenter aufgesucht werden kann. So lassen sich auch vor Ort bereits die wichtigsten Fragen klären.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Sondergruppen

BahnCard unter 27

no thumb

BahnCard unter 27

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stellt die Deutsche Bahn spezielle Angebote bereit, damit auch Schüler, Auszubildende und Studenten mobil bleiben. Dazu gehört zum Beispiel die BahnCard. Die BahnCard unter 27 nennt sich My BahnCard und ist nicht mit dem ermäßigten Tarif der normalen Bahncard zu verwechseln, bei der man auch zu reduzierten Preisen fahren kann.

Die Varianten der BahnCard unter 27

Angeboten wird die My BahnCard in zwei verschiedenen Varianten: My BahnCard 25 sowie My BahnCard 50, die analog zu den BahnCards für Reisende über 27 existieren und genauso funktionieren. Bei der My BahnCard 25 spart man jeweils 25 % des ausgewiesenen Flex- oder Sparpreises im Nah- sowie Fernverkehr. Bei der My BahnCard 50 gibt es sogar einen Rabatt in Höhe von 50 % beim Flexpreis, während man beim Sparpreis ebenfalls 25 % vom Ursprungspreis spart.

Die genauen Kosten der BahnCard unter 27

Die My BahnCard 25 kostet im Jahr 39 Euro, sodass man im Vergleich zur normalen BahnCard 25 ganze 23 Euro spart. Noch deutlicher merkt man den Unterschied bei der My BahnCard 50, die im Jahr 69 Euro kostet und somit stolze 186 Euro günstiger als die normale BahnCard 50 ist. Die Bahncard unter 27 ist auch für die 1. Klasse erhältlich. Dann kostet die My BahnCard 25 81 Euro im Jahr (44 Euro Ersparnis im Vergleich zur normalen BahnCard) und die My BahnCard 50 252 Euro im Jahr (263 Euro Ersparnis im Vergleich zur normalen BahnCard).

Wer darf sie nutzen?

Nutzen können die My BahnCard alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die zwischen 6 und 26 Jahre alt sind. Bei der Beantragung der BahnCard erhält man automatisch die My BahnCard, solange man unter 27 Jahren alt ist. Dabei ist die My BahnCard nur als Abonnement erhältlich, das sich automatisch verlängert, wenn man den Vertrag nicht sechs Wochen vor Ablauf der My BahnCard kündigt. Jugendliche unter 18 Jahren, die sich für die BahnCard 25 entscheiden wollen, können sich auch die Jugend BahnCard 25 kaufen, die fünf Jahre gültig ist und einmalig 10 Euro kostet. Die BahnCard unter 27 bietet ansonsten alle Vorteile, die auch die normale BahnCard bietet. Sie lohnt sich somit für alle Schüler, Studenten und Azubis, die über ein geringes Einkommen verfügen.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Service

BahnCard Service

deutschland-nomade-bahncard-service-min

BahnCard Service

Der BahnCard Service ist dazu gedacht, dass sich Kunden rund um das Thema BahnCard informieren können. Der Service selbst teilt sich in mehrere Ebenen auf, sodass die Fahrgäste jederzeit einen Ansprechpartner zur Verfügung haben. Zunächst kann der Service per E-Mail kontaktiert werden. Innerhalb weniger Stunden antwortet dieser und hilft bei dem aktuellen Problem. Soll es einmal etwas schneller gehen müssen, dann kann der Service auch per Telefon erreicht werden. Am anderen Ende sitzen kompetente Mitarbeiter, die sich genau mit den unterschiedlichen Tarifen bei der BahnCard auskennen. Sie sind gerne bei Problemen behilflich und leiten den Kunden auch einmal an eine andere Hotline weiter, falls dieser spezielle Fragen zu Bahnstörungen etc. hat. Eine dritte Möglichkeit sind die Servicecenter, die es von der Bahn gibt. Dort sitzen ebenfalls Mitarbeiter, die den Kunden gerne beratend zur Seite stehen.

BahnCard Service per Telefon

Der BahnCard service hat sich vor allem auf Probleme und Fragen zum Thema BahnCard spezialisiert. In Ausnahmefällen wissen sie jedoch auch über andere Bereiche genauer Bescheid. Sollte ein Fall einmal besonders schwierig sein, dann leiten sie die Kunden per Telefon auch gerne an einen anderen Fachbereich der Bahn weiter, damit das Problem kompetent und schnell gelöst werden kann. Die Nummer des Service der Bahn lautet 0180 6 34 00 35 und kann zu bestimmten Tageszeiten erreicht werden. Sollte die Hotline einmal schon geschlossen sein, dann können sich die Kunden auch an ein Servicecenter vor Ort wenden.

Hilfestellung bei Ticketverlust oder anderen Anliegen

Welche Probleme können nun genau auftreten und wie hilft der Service bei diesen? Es kann schnell passieren, dass einmal eine Bahnkarte verloren geht. Hierbei müssen die Kunden sich gar keine Sorgen machen, denn der Service sorgt dafür, dass die Fahrgäste schon bald eine Ersatzkarte erhalten, die sie sich ganz leicht ausdrucken können. Auf diese Weise erhalten sie noch am gleichen Tag ein Ersatzticket. Natürlich berät der Service seine Kunden auch und zeigt ihnen Möglichkeiten auf, wie sie noch mehr Geld sparen können. Sie helfen den Fahrgästen zum Beispiel beim Wechsel von Tarifen und buchen sie in völlig neue Optionen ein. Viele Mitarbeiter sprechen zusätzlich verschiedene Sprachen, sodass auch internationalen Kunden schnell geholfen werden kann.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
BahnCardBahnCard Verlust

BahnCard sperren

deutschland-nomade-bahncard-sperren-min

BahnCard sperren

Schnell kann es einmal passieren, dass die BahnCard entweder verloren geht oder von einem Dieb gestohlen wird. Viele Kunden wissen dann nicht, wie sie weiter vorgehen sollen. Am besten ist es, wenn die Fahrgäste zunächst ruhig bleiben und die Servicehotline anrufen. Diese ist unter der Nummer 0180 6 34 00 35 zu erreichen. Das Besondere am Service ist, dass dieser genau in die Daten des Kunden schauen kann und bereits weiß, ob ein Missbrauch der Karte stattgefunden hat oder nicht. Im Anschluss können die Mitarbeiter die Karte ganz einfach die BahnCard sperren, sodass keine fremden Menschen mehr Zugang zu den Daten haben. Hiermit lässt sich ebenfalls verhindern, dass Fremde die Karte möglicherweise weiter verkaufen oder selbst Zugriff auf die Daten erhalten.

Sofortiger Ersatz möglich!

Eine BahnCard sperren zu lassen bedeutet aber nicht, dass die Kunden nun ohne eine Karte stehen gelassen werden. Der Service ist so organisiert, dass er sofort eine neue Karte erstellen kann, die dann später dem Kunden per Post zugesendet wird. Zusätzlich kann sich der Fahrgast vorher bereits eine Ersatzkarte ausdrucken, damit er auch am gleichen Tag noch verreisen kann. Besonders wichtig ist, dass die Kunden immer rechtzeitig Bescheid geben.

Nur so lässt sich verhindern, dass andere Menschen die Karte für ihre Zwecke nutzen können. Es lohnt sich also, sofort, nachdem die Karte gestohlen wurde, diese sperren zu lassen.

Verwaltung auch für Dritte möglich

Sollte die BahnCard nicht der Person selbst gehören, sondern jemand anders aus der Familie der Inhaber sein und die Karte nur auf eine andere Person angemeldet haben, dann muss der Hauptinhaber auch die Sperrung veranlassen. Sollte also ein Jugendlicher zum Beispiel eine Jugend BahnCard besitzen, dann sollten die Eltern nach dem Verlust sofort beim Kundenservice anrufen, damit die Fahrkarte gleich gesperrt werden kann.

Der Hauptinhaber kann anschließend veranlassen, dass das eigene Kind eine neue Fahrkarte erhält. Sollte nun einmal die Karte während der Fahrt geklaut werden und ein Kontrolleur kommt, dann muss der volle Preis für das Ticket gezahlt werden. Später hingegen können die Kosten wieder zurückgeholt werden, indem die neue Karte einfach beim Servicecenter vorgezeigt wird. Zusätzlich wird außerdem der Nachzahlungsbeleg verlangt.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard punkte einlösen

deutschland-nomade-bahncard-punkte-einloesen-min

BahnCard punkte einlösen

Die „Deutsche Bahn“ unterhält mit dem „ bahn. bonus – Programm“ ein für Kunden attraktives Prämienkonzept. Zahlreiche Partnerunternehmen sind diesem Konzept angeschlossen. So sammeln Besitzer einer BahnCard mit jeder Buchung bzw. jedem Einkauf bei den entsprechenden Firmen Bonuspunkte. Zusätzlich wird jede Bahnfahrt mit Punkten vergütet. Diese können gegen hochwertige Bahn- , Sach – sowie Spendenprämien eingetauscht werden. Ebenso können Bonuspunkte in Partnerprämien zur Direktbuchung umgewandelt werden.

Online einloggen um BahnCard Punkte einlösen zu können

Um BahnCard Punkte einlösen zu können müssen Kunden sich kostenlos einmalig bei den „Bahn Card Services“ registrieren. Voraussetzung hierfür ist ein Kundenkonto bei der „Deutschen Bahn“. Neukunden sollten über die Webseite „www. bahn.de“ dem Menüunterpunkt „ Meine Bahn“ und der Option „jetzt kostenlos anmelden“ folgen. Nutzer gelangen entsprechend zum Anmeldeformular. Unter Eingabe der persönlichen Daten erfolgt die Registrierung.
Um die Funktionen der „Bahn Card Services“ nutzen zu können, muss der Zugang durch eine individuelle PIN – Nummer freigeschaltet werden. Hierfür ist den Menüoptionen „Bahn Card“, „Bahn Card verwalten“ und „Freischaltung mehr erfahren“ zu folgen.

Die persönliche PIN ist wahlweise über den Postweg oder online per E – Mail anzufordern. Hierfür sollten Nutzer die Option „Pin anfordern“ auswählen.

Die postalische Zusendung der Nummer erfolgt innerhalb weniger Tage an die in den Unterlagen der Bahn Card aufgeführte Anschrift. Nach dem Erhalten der Kennziffer ist der Zugang über den Service „mit erhaltener PIN freischalten“ zu aktivieren.
Erfolgt die Beantragung der Bahn Card über die Webseite „bahn.de“, wird die PIN automatisch übermittelt. Voraussetzung ist eine noch offen stehende Registrierung für die Bahn Card Services.

BahnCard Punkte online einlösen

Sind diese Vorgänge abgeschlossen, können Besitzer einer BahnCard das „Prämienprogramm“ und die damit verbundene Einlösung gesammelter Bonuspunkte, unkompliziert nutzen. Zu diesem Zweck sollten registrierte Nutzer den Punkten „Bahn Card“ und „ bahn.bonus Prämienkatalog“ folgen. Optional kann aus der vielseitigen Produktpalette die Wunschprämie ausgewählt werden.

Die optionalen Prämien sind detailliert und übersichtlich dargestellt. Die Menüoberfläche überzeugt durch seine Benutzerfreundlichkeit. BahnCard Punkte einlösen gestaltet sich aufgrund dessen unkompliziert. Die spezifischen Prämien können gesondert aufgerufen werden.

Nutzer erhalten im Zuge dessen explizite Informationen bezüglich der jeweiligen Prämie. Der Menüauswahl „Zur Prämienbestellung“ folgend, erfolgt die Einlösung der Punkte. In diesem Kontext sind Benutzername sowie das Passwort des jeweiligen „Meine Bahn – Kundenkontos“ anzugeben.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

 

Weiterlesen
1 2 3 14
Page 1 of 14