close

Bahn.Comfort

Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard punkte einlösen

deutschland-nomade-bahncard-punkte-einloesen-min

BahnCard punkte einlösen

Die „Deutsche Bahn“ unterhält mit dem „ bahn. bonus – Programm“ ein für Kunden attraktives Prämienkonzept. Zahlreiche Partnerunternehmen sind diesem Konzept angeschlossen. So sammeln Besitzer einer BahnCard mit jeder Buchung bzw. jedem Einkauf bei den entsprechenden Firmen Bonuspunkte. Zusätzlich wird jede Bahnfahrt mit Punkten vergütet. Diese können gegen hochwertige Bahn- , Sach – sowie Spendenprämien eingetauscht werden. Ebenso können Bonuspunkte in Partnerprämien zur Direktbuchung umgewandelt werden.

Online einloggen um BahnCard Punkte einlösen zu können

Um BahnCard Punkte einlösen zu können müssen Kunden sich kostenlos einmalig bei den „Bahn Card Services“ registrieren. Voraussetzung hierfür ist ein Kundenkonto bei der „Deutschen Bahn“. Neukunden sollten über die Webseite „www. bahn.de“ dem Menüunterpunkt „ Meine Bahn“ und der Option „jetzt kostenlos anmelden“ folgen. Nutzer gelangen entsprechend zum Anmeldeformular. Unter Eingabe der persönlichen Daten erfolgt die Registrierung.
Um die Funktionen der „Bahn Card Services“ nutzen zu können, muss der Zugang durch eine individuelle PIN – Nummer freigeschaltet werden. Hierfür ist den Menüoptionen „Bahn Card“, „Bahn Card verwalten“ und „Freischaltung mehr erfahren“ zu folgen.

Die persönliche PIN ist wahlweise über den Postweg oder online per E – Mail anzufordern. Hierfür sollten Nutzer die Option „Pin anfordern“ auswählen.

Die postalische Zusendung der Nummer erfolgt innerhalb weniger Tage an die in den Unterlagen der Bahn Card aufgeführte Anschrift. Nach dem Erhalten der Kennziffer ist der Zugang über den Service „mit erhaltener PIN freischalten“ zu aktivieren.
Erfolgt die Beantragung der Bahn Card über die Webseite „bahn.de“, wird die PIN automatisch übermittelt. Voraussetzung ist eine noch offen stehende Registrierung für die Bahn Card Services.

BahnCard Punkte online einlösen

Sind diese Vorgänge abgeschlossen, können Besitzer einer BahnCard das „Prämienprogramm“ und die damit verbundene Einlösung gesammelter Bonuspunkte, unkompliziert nutzen. Zu diesem Zweck sollten registrierte Nutzer den Punkten „Bahn Card“ und „ bahn.bonus Prämienkatalog“ folgen. Optional kann aus der vielseitigen Produktpalette die Wunschprämie ausgewählt werden.

Die optionalen Prämien sind detailliert und übersichtlich dargestellt. Die Menüoberfläche überzeugt durch seine Benutzerfreundlichkeit. BahnCard Punkte einlösen gestaltet sich aufgrund dessen unkompliziert. Die spezifischen Prämien können gesondert aufgerufen werden.

Nutzer erhalten im Zuge dessen explizite Informationen bezüglich der jeweiligen Prämie. Der Menüauswahl „Zur Prämienbestellung“ folgend, erfolgt die Einlösung der Punkte. In diesem Kontext sind Benutzername sowie das Passwort des jeweiligen „Meine Bahn – Kundenkontos“ anzugeben.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

 

Weiterlesen
Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard Bonuspunkte

no thumb

BahnCard Bonuspunkte

Als Inhaber einer BahnCard sparen Sie bereits eine Menge Geld durch die gewährten Rabatte auf Ihre Zugtickets. Zusätzlich können Sie bei jeder Bahnfahrt mit der BahnCard Bonuspunkte sammeln, die sich gegen attraktive Prämien einlösen lassen. Dafür müssen Sie nichts weiter tun, als sich kostenlos online für das bahn.bonus Programm anzumelden. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein, klicken Sie auf „Alle BahnCard Services“. Damit gelangen Sie auf die Seite „Meine BahnCard und bahn.bonus“. Dort wählen Sie den Unterpunkt „bahn.bonus-Teilnahme verwalten“. Schon mit der Anmeldung bekommen Sie 250 Punkte gutgeschrieben. Und mit der ersten nach Anmeldung gebuchten und angetretenen Bahnfahrt sammeln Sie weitere Punkte.

Je Euro, den Sie für ein Bahnticket bezahlen, erhalten Sie einen Bonuspunkt. Die Bonuspunkte zahlen sich dabei doppelt aus: Pro Bonuspunkt wird Ihnen jeweils ein Prämien- als auch ein Statuspunkt gutgeschrieben. Sowohl Prämien- wie Statuspunktekonten sind jederzeit auf „Meine Bahn“ einsehbar. Als Kunde im Bahn-Shop oder beim Car- und Bike-Sharing erhalten Sie mit Ihrer BahnCard weitere Bonuspunkte. Ebenso bei vielen Partnerunternehmen der Deutschen Bahn wie Autovermietungen, Reisebüros, Hotels und anderen.

Sammeln Sie 2.000 Statuspunkte innerhalb eines Jahres, erlangen Sie den bahn.bonus Comfort Status. Eine entsprechende Statuskarte wird Ihnen daraufhin zugesandt, ohne dass Sie diese beantragen müssen. Mit diesem Comfort Status kommen Sie in den Genuss vieler weiteren Vergünstigungen und besonderen Annehmlichkeiten. Unter anderem erhalten Sie bevorzugte Beratung in Reisezentren, freien Zugang zu DB Lounges mit Verpflegung, kostenlose Comfort Sitzplätze im ICE, Parkmöglichkeiten auf reservierten Parkplätzen und vieles mehr.

Prämienpunkte hingegen können über ein Jahr hinaus gesammelt werden. Bereits 500 Punkte können Sie gegen Prämien aus dem Katalog einlösen. Die nächste Wertigkeitsstufe liegt bei 1.000 Punkten. So staffeln sich die Prämien bis zu einem Wert von weit über 10.000 Prämienpunkten. Sie wählen zwischen Bahn-, Sach- und Spendenprämien. Bahnprämien sind beispielsweise Freifahrten, Verzehrgutscheine für Bordrestaurants oder Sitzplatzreservierungen. Bei den Sachprämien handelt es sich um Gebrauchs- wie Luxusartikel aus allen Lebensbereichen. Mit der Wahl einer Spendenprämie unterstützen Sie ein Bergwaldprojekt oder die Bahnhofsmission beziehungsweise lassen Kindern Hilfe zukommen.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard Punkte

no thumb

BahnCard Punkte

Man kann mit der BahnCard Punkte sammeln und mit ihr somit mehr anfangen, als nur zu sparen. Dieses Programm nennt sich bahn.bonus und funktioniert ähnlich wie die Vielfliegermeilen. So kann man bei der Bahn und bei zahlreichen Partnern Punkte sammeln, die man gegen Prämien eintauschen kann. Jeder, der eine BahnCard besitzt, kann sich ganz einfach online für das Programm anmelden. Doch auch ohne BahnCard kann man kräftig sammeln und dafür kostenlos die bahn.bonus Card anfordern. Wie kann man mit der BahnCard Punkte sammeln und gegen welche Prämien kann man diese einlösen?

Punkte zu sammeln ist denkbar einfach. So erhält man schon bei der Anmeldung zum bahn.bonus-Programm 250 Willkommenspunkte und weitere 250 Punkte, wenn man sich in den Newsletter der Deutschen Bahn einträgt. Ansonsten sammelt man Punkte ganz normal beim Kauf von Tickets. Dabei bekommt man Punkte bei fast allen Tickets, darunter Sparpreis-Tickets, Quer-durchs-Land Tickets und viele Ländertickets. Die Bedingung ist, dass der Umsatz mindestens fünf Euro beträgt. Auch bei zahlreichen Partnern der Bahn kann man sammeln, darunter Hotels, Mietwagenservices und Fahrradverleihe. Auch für den Einsatz der BahnCard mit Kreditkartenfunktion werden Punkte gutgeschrieben.

Eintauschen kann man die bahn.bonus Punkte gegen zahlreiche Prämien. Dazu zählen zum Beispiel die Bahnprämien, bei denen man verschiedene Freifahrten in der 1. oder 2. Klasse bekommt, wenn man eine bestimmte Anzahl an Punkten gesammelt hat. Auch Upgrades von der 2. zur 1. Klasse lassen sich erwerben. Bei genügend Punkten kann man auf Wunsch auch Gutscheine für die Bordgastronomie in den Zügen der Deutschen Bahn erhalten. Zu den sonstigen Bahnprämien zählen Fahrradtickets und kostenloser Gepäckservice. Doch es gibt auch Sachprämien, die man eintauschen kann. Dazu zählen zu einem großen Teil Dinge, die man für die Reise benötigt, wie Koffer, Powerbanks oder Kopfhörer. Punkte lassen sich auch bei zahlreichen Partnern der Deutschen Bahn eintauschen oder man tut etwas Gutes damit. Für 500 Punkte kann man beispielsweise einen 10 € – Spendengutschein für die Bahnhofsmission erhalten.

Wie viele Punkte man bereits gesammelt hat, kann man jederzeit auf der Website der Deutschen Bahn einsehen. Gesammelte Punkte bleiben dabei 36 Monate nach der Gutschrift gültig und sollten somit in diesem Zeitraum eingetauscht werden.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 13.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard Punkte sammeln

deutschland-nomade-bahncard-punkte-sammeln-min

BahnCard Punkte sammeln

Die BahnCard ist nicht nur für Reisen und Fahrten praktisch, sondern bietet auch einen weiteren Vorteil: Sie können BahnCard Punkte sammeln.

Wie kann ich BahnCard Punkte sammeln?

Sie benötigen lediglich eine BahnCard und müssen sich bei dem Programm bahn.bonus einen Account erstellen. Dafür gibt es eine Anmeldeprämie in Höhe von 250 Punkten als Geschenk. Bereits jetzt kann das Sammeln losgehen. Das bahn.bonus Programm bietet viele verschiedene Optionen, wie Sie an Punkte kommen und so ihr Konto an Punkten aufstocken können. Zudem ist auch noch kostenlos!

Die erste Möglichkeit ist Punkte bei der Deutschen Bahn selbst zu sammeln. Für jede gekaufte Fahrt oder BahnCard gibt es Punkte, die sie auf ihrem bahn.bonus Konto wieder finden können. Auch gibt es Punkteaktionen, welche sich auch perfekt zum Sammeln anbieten. Hier bekommen Sie pro bezahlte 5 Euro einen Punkt gutgeschrieben.

Die zweite Option ist das Sammeln bei Partner: Die Partnerangebote reichen von Hotels über Zeitungen bis zu Reisebüros. Wenn Sie beim Kauf Punkte sammeln wollen, müssen Sie dies ansprechen und die Nummer ihrer BahnCard angeben. Es dauert in der Regel zwischen 5 und 8 Wochen, bis die Punkte Ihnen gutgeschrieben werden. Haben Sie dennoch keine Punkte erhalten, können diese nachträglich bis zu 6 Monate Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

BahnCard Punkte sammeln über die Kreditkartenfunktion

BahnCard Punkte sammeln können Sie zudem auch mit Ihrer BahnCard mit Kreditkartenfunktion. Für jede Nutzung ihrer Karte erhalten Sie Punkte, die auf ihrem Punktekonto von bahn.bonus gutgeschrieben werden. Da es unglaublich viele Stellen oder Einrichtungen gibt, welche die Zahlung mit der Mastercard akzeptieren, haben Sie auch hier wieder eine Vielzeit von Einsatzmöglichkeiten. Für jede 10 Euro, die Sie mit der Karte bezahlen, erhalten Sie einen Prämienpunkt für das bahn.bonus Programm.

Online können Sie alle Ihre Daten, sowie den Kontostand einsehen und auch aktuelle Partner und damit verbundene Angebote verfolgen.

Auch werden bei jedem Kauf Statuspunkte gesammelt. Ab einer Höhe von 2000 Punkten in einem Jahr erreichen Sie den sogenannten bahn.bonus comfort Status. Dabei haben Sie zusätzlich noch weitere Vorteile, die Sie online in Ihrem Account einsehen können.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard Bonus

no thumb

BahnCard Bonus

Ob für Vielfahrer oder Gelegenheitsreisende, die BahnCard ist eine der beliebtesten Rabattprogramme der Deutschen. Je nach Modell bekommen Inhaber 25 Prozent oder gar 50 Prozent Rabatt beim Kauf ihres Tickets. Wer ständig mit dem Zug reist, kann die BahnCard 100 als Universalfahrkarte nutzen und muss für die Fahrt mit der Bahn kein Ticket mehr kaufen. Beliebt ist die BahnCard allerdings nicht nur wegen der Rabatt-Funktion. Auch die Möglichkeit, Bonuspunkte zu sammeln und gegen attraktive Prämien einzulösen gehört zu den begehrten Eigenschaften der BahnCard. Der BahnCard Bonus bringt Punkte bei jedem Fahrkartenkauf. Zusätzlich können auch bei vielen anderen Gelegenheiten Bonuspunkte gesammelt werden. Hier ist alles, was Sie über bahn.bonus wissen müssen.

BahnCard und Bonus Programm: Wie funktioniert das?

Wer Inhaber einer BahnCard ist, nimmt gleichzeitig auch am Kundenbindungsprogramm der Deutschen Bahn, bahn.bonus teil. Mit diesem Programm können BahnCard-Inhaber Punkte sammeln, die sie später gegen attraktive Prämien eintauschen können. Der schnellste und einfachste Weg, an diese Prämienpunkte zu kommen, ist der Fahrscheinkauf. Für jeden Euro, den Kunden für ein Ticket bezahlen, bekommen sie einen Bonuspunkt gutgeschrieben. Doch das ist nicht die einzige Quelle für Bonuspunkte. Mit zahlreichen Partnern hat die Bahn deutschlandweit ein ganzes Punktesammel-Netz aufgebaut. So erhalten Inhaber der BahnCard nicht nur beim Kauf einer Fahrkarte Prämienpunkte, sondern auch bei der Anmietung eines Autos bei Europcar, beim Shoppen bei Ebay oder einem der zahlreichen anderen Partner. Auch bei jeder Nutzung der Kreditkartenfunktion in der BahnCard werden Punkte gutgeschrieben.

Welche Prämien gibt es?

Wer eine ausreichende Zahl von Prämienpunkten gesammelt hat, kommt in den Genuss wertvoller Prämien. Zum Beispiel können die Punkte für ein Upgrade in die erste Klasse eingelöst werden. Auch eine Freifahrt mit dem Fernverkehr der Deutschen Bahn ist eine beliebte Prämie. Daneben gibt es viele andere nützliche und weniger nützliche Produkte, die gegen Prämienpunkte eingelöst werden können.
Allerdings lohnt sich dieses Programm nur für Kunden der Deutschen Bahn, die viel unterwegs sind und entsprechend viele Punkte sammeln können. Nur wer innerhalb von drei Jahren eine wertvolle Prämie einfährt, profitiert wirklich von dem Programm. Nach drei Jahren verfallen die Punkte nämlich wieder und es müssen neue Punkte gesammelt werden.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
Bahn ComfortBahn.ComfortBahnCard

BahnCard Comfort

no thumb

BahnCard Comfort oder auch bahn.comfort

Wer regelmäßig mit der Bahn unterwegs ist, kennt die Vorteile einer BahnCard. 25 oder 50 Prozent bei jedem Fahrscheinkauf lässt sich kein Stammkunde der Deutschen Bahn entgehen und wer ständig mit den Fernverkehr der Deutschen Bahn reist, verzichtet gerne mit einer BahnCard 100 ganz auf den Fahrscheinkauf. Für Vielfahrer bietet die Deutsche Bahn aber noch zahlreiche andere Annehmlichkeiten, die über den Rabatt mit der BahnCard hinausgehen. Wer Fahrscheine für mehr als 2.000 Euro im Jahr kauft, kommt in den Genuss des bahn.comfort Programms und bekommt damit, was der Name verspricht: Komfort. Mit der speziellen BahnCard mit comfort Status eröffnen sich einem Vielfahrer ganz unbekannte Welten im Reich der Deutschen Bahn.

Was ist die BahnCard comfort?

Das bahn.comfort-Programm der Deutschen Bahn ist eine Art VIP-Programm für die Stammgäste auf ICE, IC und Co. Die Mitgliedskarte bekommen Kunden automatisch mit ihrer neuen BahnCard zugestellt, wenn die dafür erforderlichen 2.000 Statuspunkte erreicht sind. Neben den bekannten Prämienpunkten sammeln BahnCard-Besitzer nämlich mit jedem Euro, den sie für ein Ticket ausgeben auch Statuspunkte. Der Comfort-Status wird dem glücklichen Empfänger dann für die gesamte Laufzeit der neuen BahnCard gewährt. Das können bis zu 12 Monate sein. Die BahnCard comfort ist die Eintrittskarte in ein exklusives Bonusprogramm der Bahn, von dem ein normaler Reisender nicht einmal zu träumen wagt.

Was sind die Vorteile von bahn.comfort?

Status-Kunden der Deutschen Bahn erhalten ein ganzes Paket von Annehmlichkeiten. Hier seien nur die wichtigsten Punkte genannt. Die Comfort-Karte gewährt ihrem Besitzer freien Eintritt in die DB-Lounge. Das Warten auf unbequemen Bahnhofsbänken hat damit ein Ende. Zudem verspricht die Lounge im Bahnhof freie Heiß- oder Kaltgetränke, Zeitungen und kostenlosen WLAN-Zugang. Zudem reserviert die Bahn für ihre speziellen Fahrgäste stets Plätze in den Zügen des Fernverkehrs. bahn.comfort-Kunden ist daher auch in vollen Zügen ein Sitzplatz sicher. Auch bei der Service-Hotline und an den Schaltern der DB-Reisezentren bekommen bahn.comfort-Passagiere eine Extrawurst. Die Hotline bietet für sie eine eigene Nummer und die Reisezentren halten exklusive Schalter bereit, so dass die wichtigen Fahrgäste weder am Telefon noch im Bahnhof in der Schlange warten müssen.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen
Bahn.ComfortBahnCard

BahnCard Statuspunkte

deutschland-nomade-bahncard-statuspunkte-min

BahnCard Statuspunkte – Wofür und woher?

Vielfahrer bei der Deutschen Bahn wissen die Vorzüge einer BahnCard schon lange zu schätzen. 25 oder 50 Prozent Rabatt bei jeder Buchung sind ein verlockendes Angebot. Wer ständig mit dem Zug unterwegs ist, kann sich mit einer BahnCard 100 den Fahrkartenkauf sogar ganz sparen. Kenner schätzen aber auch die übrigen Funktionen der BahnCard. Besonders beliebt sind die Statuspunkte, die man mit jedem Ticketkauf erwirbt. Mit diesen Punkten bekommen Kunden bei der Deutschen Bahn einen ganz besonderen Status und damit einen erstklassigen Service. Wir haben alles zusammengefasst, was Kunden über BahnCard und Statuspunkte wissen müssen.

Was sind BahnCard Statuspunkte?

Mit jedem Kauf einer Fahrkarte bei der Deutschen Bahn können Inhaber einer BahnCard Statuspunkte sammeln. Für jeden ausgegebenen Euro gibt es einen Punkt. Fahrgäste, die innerhalb von 12 Monaten 2.000 Statuspunkte sammeln, kommen in den Genuss des bahn.bonus comfort-Programms. Hier winken zahlreiche Serviceangebote und verlockende Vergünstigungen. Der Status wird von der Deutschen Bahn für ein Jahr gewährt. Jedes Jahr müssen Kunden wieder von vorne mit dem Punktesammeln beginnen, damit sie den Status auch im Folgejahr behalten können. Die Bahn prüft bei jeder Ausstellung einer BahnCard, ob die Voraussetzungen für die Ausstellung einer comfort-Karte erfüllt sind, ob sich auf dem Status-Konto des Kunden also 2.000 Punkte befinden. Die bahn.comfort BahnCard bekommen Kunden also automatisch per Post.

Was sind die Vorteile für Status-Kunden?

Die Liste der Vorzüge, die Kunden mit comfort-Status bei der Deutschen Bahn genießen ist lang. Zu den interessantesten Angeboten gehört sicherlich, dass auch in vollen Zügen immer ein Platz reserviert ist. Diese Plätze finden Fahrgäste im bahn.bonus comfort-Abteil. Die Wartezeit im Bahnhof wird Status-Kunden mit einem kostenlosen Zugang zur DB-Lounge gewährt. Dort gibt es kostenlose Heiß- oder Kaltgetränke. Wer außerdem eine Fahrkarte der ersten Klasse besitzt, bekommt kleine Snacks und eine Bedienung am Platz in meist sehr ruhigen Räumen dazu. Außerdem bietet die Bahn ihren Status-Kunden eine eigene Telefon-Hotline und eine bevorzugte Beratung in den DB-Reisezentren.
Inhaber einer BahnCard 100 erhalten selbstverständlich automatisch den Status als bahn.comfort-Kunden.

*Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 21.01.2018 – Quelle: www.bahn.de*

Weiterlesen