close

Hardware

Hardware für digitale Nomaden

Meine persönliche Aufstellung von technischem Equipment auf meinen Reisen findet ihr hier auf dieser Seite. Sei es das leichte MacBook, die geilen Bose Kopfhörer oder meine analogen Schreibutensilien – hier zeige ich euch meine derzeitige Best-Of-Auswahl.

MacBook 12“

Auf meinen Reisen vertraue ich meinem Apple MacBook 12″ in silbergrau. Leicht, einfach, schnell, immer verfügbar, Akku stark und einfach ein geniales Tool! (Technische Details folgen noch!)

Da ich manchmal auch an einem Ort für mehrere Tage bin, habe ich für MacBook, Ladegerät und Netzstecker noch eine MacBook-Hülle aus Flies. Das hilft mir vor Ort, nicht mit meinem ganzen Koffer unterwegs sein zu müssen, sondern noch leichter innerhalb einer Stadt von A nach B zu kommen und mobil zu arbeiten.

iPhone 8

Seit dem iPhone 4 begleitet mich stets die aktuellste Version des iPhones. Durch meinen Telekom ALL-IN Vertrag erhalte ich alle 12 Monate ein neues Handy und suche mir dann immer das aktuellste iPhone aus. Wieso das iPhone 8? Weil es funktioniert für mich. Das zählt.

Kopfhörer

Wer viel unterwegs ist wird binnen kürzester Zeit merken, wie wichtig Ruhe und Abstand zur Umwelt ist. Für den täglichen Gebrauch benutze ich mittlerweile 24/7 die Apple Airpods. Schnell, klein und leicht – sofort verfügbar und sie funktionieren einfach. Für die Nerds…das ist kein Techblog hier – bei mir zählt was funktioniert:)

Da ich aber auch viel im Flugzeug unterwegs bin und ich die Ruhe beim Fliegen einfach brauche und schätze, reise ich niemals ohne mein BoseQuietControl 30 Bluetooth Kopfhörer. Wer sie einmal auf hatte wird sie genau so lieben.

Powerbank Klein

Damit mir nie die Power ausgeht – Unerreichbarkeit ist das schlimmste was passieren kann! – habe ich immer meine Anker PowerCore Powerbank dabei. Klein und ein absoluter Lebensretter!:)

iPad Pro + Stift und Tastatur

Ich liebe Mindmaps und liebe es Diese auf meinem  iPad Pro 12.9″ mit Apple Pencil und Apple Smart Tastatur zu zeichnen.
Meine Zeichnungen landen asap und direkt digital in meinem Evernote und ich habe sie immer griffbereit. Perfekt für Brainstormings und Notizen unterwegs!:)

Ladegeräte

Ich führe hier nochmal den Extrapunkt Ladegräte auf, weil sie meiner Meinung nach eine hohe Relevanz beim leichten Reisen haben. Ich kann Kabelwirrwarr überhaupt nicht leiden und bin super glücklich darüber, dass Apple sich rigoros immer weiter für immer weniger Schnittstellen entscheidet. Wireless Power gibt es (noch) nicht marktreif…das wird dann aber meine Jakobskrönung:)

Hier mein Ladesetup:

  • Apple-Ladestecker
  • MacBook (USB-C Kabel)
  • IPad/iPhone/ (USB-C auf Lightning Kabel)
  • AirPads (Abgedeckt durch das Kabel fürs iPhone)
  • Bose 35er Stecker+USB + Adapter US (passt in die eigene Hülle)
  • Powerbank USB (USB 2.0 Kabel in der Bose Hülle)

Montblanc Meisterstück + Ersatzmine

Zum analogen Schreiben vertraue ich der Firma Montblanc zu 100%. Ich finde es einfach richtig schön mit einem Montblanc zu schreiben, da das Gewicht einfach perfekt verteilt ist in der Hand und die Haptik einmalig ist.

Ich habe mich für eine Sonderserie entschieden und schreibe mit dem „Montblanc Meisterstück Ultra Black Classique 164„. Leider gibt es diesen nicht mehr, weshalb ich auf andere Versionen der Montblanc Meisterstück Serie hinweisen möchte. Man kann da eigentlich nix falsch machen.

Wichtig und immer dabei – die passende Montblanc Ersatzmine!