close

Travelware

Travelware – Das richtige Equipment für unterwegs!

Auf meinen Reisen stelle ich immer wieder fest, wie wichtig gutes Equipment ist. Es ist kein Wunder, dass die halbe 1. Klasse und viele Reisenden der 2. Klasse in der Bahn oder aber auch bei anderen Transportmitteln die guten alten Rimowa-Koffer benutzen. Qualität bei Reiseequipment zahlt sich scheinbar aus. Eine Übersicht meines Equipments findet ihr auf dieser Seite.

Koffer oder Tasche?

Je nachdem wie lange ich unterwegs bin gilt es für mich eine Entscheidung zu treffen. Koffer oder Tasche.
Bei Tagesreisen oder nur einer Nacht bevorzuge ich nur meine Ledertasche mit zu nehmen und auf den Koffer zu verzichten. Ein frisches Hemd und eine Boxershorts + Socken bekomme ich da auch locker untergebracht.

Dauert die Reise etwas länger (2-3 Tage) entschiede ich mich gerne für meinen kleinen Rimowa-Koffer, bei mehr als 3 Tagen gerne den mittelgroßen Rimowa-Koffer und bei Langstrecke meistens meinen mittelgroßen + großen Rimowa-Koffer.

Ledertasche (Hugo Boss)

Hier folgt bald noch eine genaue Beschreibung…

Rimowa Klein

Hier folgt bald noch eine genaue Beschreibung…

Rimowa Mittel

Hier folgt bald noch eine genaue Beschreibung…

Rimowa Groß

Hier folgt bald noch eine genaue Beschreibung…

Welche 8 Dinge in meinem Koffer nicht fehlen dürfen?

In meinem Koffer habe ich immer gerne die wichtigsten Dinge greifbar. Ich sortiere rechts immer den Kleinkram ein (wegen des Reißverschlusses) und links meine Hemden und alles was nicht geknickt werden soll. Meinen durchsichtigen Kulturbeutel packe ich immer ans obere Ende der Reißverschluss-Seite damit ich ihn schnell greifbar habe, sollte es mal wieder durch eine Sicherheitskontrolle gehen.

Unabhängig von der Koffergröße sind folgende Artikel IMMER dabei und meine absoluten must-haves.

1. Hemdentasche mit Falt-Inlay

Hemden falten ist noch nie so richtig meine Stärke gewesen und meine wunderbare Freundin hat mir eine sehr tolle Lösung dafür geschenkt.
Eine Hemdentasche mit Falt-Inlay – man legt ein Plastikteil auf die Rückseite des Hemds und muss dann nur noch nach einem festgelegten Muster falten – und zack ist das Hemd perfekt gefaltet und kann mit anderen Hemden gestapelt dann in den Koffer gegeben werden. Man muss zwar im Hotel dann noch einmal drüberbügeln…das geht aber wirklich fix und ist viel einfacher als ohne das Falt-Inlay.

2. MacBook-Filzhülle

Oft übernachte ich zum Beispiel im Hilton Frankfurt Airport und erledige dort an zwei bis drei Tagen mehrere Termine.
Damit ich nicht jedesmal meinen Rimowa-Koffer mitziehen muss – 90% des Inhalts sind ja Klamotten für die Folgetage – habe ich immer noch eine kleine und leichte MacBook-Filzhülle dabei. Damit kann ich z.B. in Frankfurt dann nur mit der Hülle rumlaufen und nicht alles mitschleppen. Ladegerät und Adapter passen da auch mit rein und somit ist die Kombi unschlagbar und ich brauche nicht extra noch die Ledertasche mitnehmen.

3. Durchsichtiger Kosmetikbeutel – FlyingBag

Ein absolutes muss für alle die viel unterwegs sind! Das FlyingBag von premaros macht euch jede Sicherheitskontrolle zu einem Klacks:)
Das Bag hat genau 1L Füllmenge und es passen alle wichtigen Kosmetikartikel (zumindest für den Mann) hinein.

4. Travel-Zahnbürste

Hier folgt bald noch eine genaue Beschreibung…

5. Mini-Reise-Apotheke

Eine kleine „Haus“-Apotheke kann eigentlich nie schaden und ich bin immer wieder froh mal ein „Down“ oder einen kleinen Kopfschmerz abwenden zu können. Hier ein wichtiger Hinweis: Ich liste das hier nur auf, weil es für MICH die beste Lösung ist. Jeder muss bei Arzneimitteln selbst entscheiden!

In meinem Koffer finden sich stets Coffeintabletten um frisch zu bleiben, Aspirin Effect Granulat und eine kleine Packung Ibus falls es mal heftiger wird.

6. Ausweis-Sicherheitskopien

Ich habe stets eine analoge und eine digitale Kopie meines Reisepasses, meines Ausweises und meines Impfpasses dabei. Es kann immer mal irgend etwas passieren und ich bin gerne auf diese Situation vorbereitet.

7. Laufschuhe

Gute Laufschuhe sind das A und O für digitale Nomaden. Laufen kann man einfach überall und wenn man Glück hat auch auf dem Laufband im Hotel oder einfach auf irgend einem Feld weg oder oder oder.

8. Duschhauben aus Plastik

Ein geiler Travelhack für alle die gerne Sportschuhe dabei haben auf Reisen. Einfach die Duschhauben aus Hotelzimmern mitnehmen und über die Sohlen der Laufschuhe stülpen. Kein Schmutz mehr im Koffer und die Schuhe jederzeit dabei:)